Mittwoch, 16. Dezember 2009

Nachtgebet wegen Schlaflosigkeit

Lieber Gott, ich bin nicht fromm.
Deshalb nicht in den Himmel komm.

Dass Du zu Lebzeit mich schon quälst
und s'Fegefeuer mir auswählst
und mir diese Träume schickst
während Du gemütlich schlafen liegst.

Von Weibern träum ich jede Nacht,
hat mich nie um den Schlaf gebracht.
Doch plötzlich war Simone da,
jetzt auch noch diese Claudia.

Sie sind beide furchtbar schön,
sie sind beide furchtbar fleißig.
Ich würd sie beide nehmen,
wären sie nicht über dreißig.

Drum, lieber Gott, schick mir jetzt Schlaf.
Ich zähl auch an die hundert Schaf'.
Und vernehme noch die letzte Kunde:
Schick mir im Traum die Hildegunde.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ab jetzt ins Bett!

Anonym hat gesagt…

Lechz....Passau.... Du bist so eng.... mmmmhhhhh...

Anonym hat gesagt…

Das wirft die grundsätzliche Frage auf, ob man nach einem ausgiebigen Besuch des Scharfrichterhauses Postings um 03.30 Uhr einstellen oder lieber noch mal drüber schlafen sollte.

wahlinfo-passau hat gesagt…

Quatsch. 22.30 ins Bett gegangen und dann ab zwei Uhr wach gelegen. Altersbedingte Schlafstörungen.

Weltstadt mit Hirn hat gesagt…

Und wenn schon:

Lieber Gott, er ist blau,
stört doch nicht, Du blöder Heini.
Denn er lebt in Saus und Braus,
kommt grad aus Scharfrichters Haus,
und um Viere in der Nacht
es ihm große Freude macht
gar besinnlich Zeug zu schreiben.
(Nüchtern läßt er's auch nicht bleiben).
So ein Purgatorium
hat den stärksten Dichter um,
drum muss Punsch und Glühwein rein.
Laßt uns froh und munter sein!

wahlinfo-passau hat gesagt…

Der Weihnachtsmann, wer hätts gedacht -
Der wird von jedem ausgelacht.
Den Weihnachtsmann, den gibts gar nicht.
Auch wenn er manchmal zu Euch spricht.
Auf diesen Mist-Blog - ach wie fein-
darf nämlich jedes Fake herein.

Weltstadt mit Hirn hat gesagt…

Du zweifelst an der Existenz
der allerhöchsten Eminenz?
Dein Schicksal wird die Hölle sein.
(Dort gibt's nur Aldischnaps und -Wein)

wahlinfo-passau hat gesagt…

Ich zweifle nicht, ich weiß genau:
Du bist maskiert (und meistens blau.)
Trotz Deiner Nase, der roten, dicken,
würd'st Du gern junge Frauen kennenlernen.
Doch sei Dir sicher, Du alter Sack:
Die fahr'n auf den Präsidenten ab.

Weltstadt mit Hirn hat gesagt…

Der Präsident, der Präsident,
ganz selten mit der Selben pennt.
Die Nas' zwar rot und alt der Sack,
doch ICH nehm auch nen Doppelpack.
Was fürchten junge Frauen, auch Gute?
Das ist des Weihnachtsmannes Rute.

wahlinfo-passau hat gesagt…

Wir einigen uns auf unentschieden.
Wir können beide alle kriegen.
Du wegen Deinem großen Sack
und ich, weil ichs gern schmutzig mag.

Anonym hat gesagt…

Was soll dies alberne Gegockel
von Weihnachtsmann und Präsident?

So heben zwei sich auf den Sockel
kokett - und mäßig eloquent:

ein Scheingefecht der rein scheinbaren -
die weder Sack noch Mütze ziert

Wie soll man hier jetzt nur verfahren?
Am besten wär's, s'blieb ignoriert

Anonym hat gesagt…

Der Präsi ist ein großer Dichter.
Dem Plebs verziehts dabei oft die Gesichter.
Wir wundern uns und warten stumm-
was kommt noch von dem Weihnachtsmann herum?

Anonym hat gesagt…

@Anonym 1:
Nicht so verbitter! Ich find es herrlich von den beiden! Es muss uns allen eine Ehre sein, dass wir bei diesem Ereignis zugegen gewesen sein dürfen ;)

Passau-Göthe ;) hat gesagt…

Passau ist eine schöne Stadt,
weil sie ganz ganz tolle Sehenswürdigkeiten und sogar der Flüsse drei nebst der größten Kirchenorgel der Welt in ihren Mauern hat.

Im Herbst, wenn die Zugvögel vom Norden in den Süden über die Passauer Dächer fliegen,
bleiben viele von ihnen dann doch lieber gemütlich hier in Passau, weil sie auch hier keinen Schnupfen kriegen.

Obwohl Passau auch im Winter ganz schön ist, wo der Inn in die Donau biegt,
wenn mal Schnee liegt.

Und wir Passauer Dichter sind metrisch und rhythmisch gesehen auch ganz toll, so wie das Ozonloch,
aber (stab-)reimen tun sich unsere Gedichte dann doch immer noch.

Anonym hat gesagt…

Danke, J.W.

So manchem stünd es zu Gesichte
wenn er aufs Reimen hier verzichte

heißt dies ja doch nicht unbedingt
dass das ihn um das Dichten bringt

vgl.:
"Ich steh auf der Bruck'n - und
steck mir den Finger in den Arsch"

K.H. Rummenigge hat gesagt…

Auf dem Niveau der Passauer Dichter kann ich mit meinem Hauptversammlungs-Gedicht an den Franz mithalten:

Lieber Franz, ich danke Dir.
Ich danke Dir, ich danke Dir sehr.
Ich danke Dir, das fällt uns nicht schwer.
Ich danke Dir, danke Dir ganz toll.
Weiß gar nicht, was ich alles sagen soll.

Ich danke Dir, Du bist ein Schatz.
Dies sage ich Dir in diesem Satz.
Ich danke Dir, das fällt nicht schwer.
Danke, danke, danke sehr.
Und ein spezielles Dankesehr
an 1860 für die Watschn an Dir.

Anette Pfeiffer-Klärle hat gesagt…

Rummennigge, Sie Lügner! Das ist mein Gedicht!

Die Bild-Zeitung weiß das auch:
http://www.bild.de/BILD/sport/fussball/bundesliga/vereine/bayern/2009/12/02/karl-heinz-rummenigge/woher-hat-er-das-gedicht-ueber-franz-beckenbauer.html

Aber ich habe schon darauf reagiert:
http://www.apk-gedichte.de/aktuell_rummenigge_MEIN_Gedicht.htm

ic hhabe übrigens noch mehr tolle Gedichte ins Netz gestellt, klicken Sie sich gerne durch meine Poesie. Wie ich lese, sind hier auch viele begabte Dichter unterwegs.

wahlinfo-passau hat gesagt…

Die Dichter, die Dichter
kriegen gleich was auf die Lichter.

Anonym hat gesagt…

Ja bist jetzt Du scho wieder dicht?
Wer fangt'n an - ja ich doch nicht!
Er is halt doch a bißerl schlicht.

Des sag i ihm nicht ins Gesicht,
weil er mir sonst die Nasn bricht
und da drauf bin ich nicht erpicht

- ned dass mir geht wiem Berlusconi
An Dom auf'd Babbn - i kann ohni.

Nur noch so viel zu dera Gschicht
A wemma manchmal gern was ausficht
obwohls uns überhaupt nicht anficht
- klüger is der, der wo verzicht
weil i sag immer: mach es richt-
ig oder lass es, des mocht a nicht-
s

Anonym hat gesagt…

Die Schlagzeile von morgen


Nach Landesbank-Desaster: Bayern verschenkt CSU an Österreich!

Staatsbänker hat gesagt…

oder: CSU verschenkt Bayern an Österreich. Danach sieht momentan eher aus ...

Anonym hat gesagt…

warum musste goethe sterben ...

Anonym hat gesagt…

Er lebt doch! Da:


"Nicht nur, weil ich den Reim perfekt beherrsche:
Ihr seid vermutlich Ärsche ihr da oben.

Und gleichfalls euch da unten will ich loben:
Ihr habt vermutlich einen an der Kersche -

So todesmutig schimpft auf Schwein und Schleimer
zur Zeit vermutlich weltweit nur ein Reimer."