Dienstag, 22. September 2009

Das politische Ratespiel

Angepisst: Geißenpeter (ganz links) und Frl. Rottenmeier (ganz rechts)

Was überreicht Alm-Öhi unserer roten Heidi im geheimnisvollen roten Koffer?

A) Eine große Scheibe Hirnwurst
B) Das Buch "Wie geht eigentlich Politik?" für Grundschulkinder
C) Ein Überschwang-Mandat
D) Ein Rednerpult zum Aufblasen fürs Büro

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ganz sicher D) Zum Üben.

Anonym hat gesagt…

A. Aber der Koffer ist zu klein, als daß es was helfen könnt.

jweinert hat gesagt…

Ganz klar: Es ist B.

Antaia hat gesagt…

"Was ist der Unterschied zwischen dem Ötzi und einem gescheiten Politiker? Den Ötzi hat man schon gefunden..."

Anonym hat gesagt…

Na, Antaia, haben Sie sich am Bahnhofskiosk heute zum Underbergfrühstück auch noch eine Witzezeitung gekauft?

Antaia hat gesagt…

@Anonym

Ach, der Penner waren Sie?

Anonym hat gesagt…

Ja. Der, zu dem Sie gesagt haben: Ach komm halt mit zu mir nachhaus. Wir könnten gemeinsam baden.

Antaia hat gesagt…

@Anonym

Als Ökohexe spare ich Wasser, darum lade ich keine Gäste zum Baden ein.
Und schon gar nicht, wenn Sie so aufdringlich sind wie Sie.
Fragen Sie doch mal bei der Bahnhofsmission nach, ob man Ihnen weiterhelfen kann.

Anonym hat gesagt…

Heute früh hat sich das noch ganz anders angehört: "Bitte, bitte! Du darfst auch die Augen dabei zumachen."

Antaia hat gesagt…

@Anonym

"Bitte, bitte! Du darfst auch die Augen dabei zumachen."

Bei was bitte? Man riecht Sie doch auch so.

wahlinfo-passau hat gesagt…

Jetzt ist es aber dann wieder gut mit den kleinen Privatfehden. Danke.

Gwandpolizei hat gesagt…

Was soll eigentlich der Scheiß auf diesem Foto, dass die Teuchner und die Reitberger plötzlich das Dirndl für sich entdeckt haben?
Weil sie irgendwann mal gehört haben, dass ein Dirndl jeder Frau gut steht oder der klägliche Versuch auf traditionell zu machen?

jweinert hat gesagt…

Ach, der nette SPD-Würfel. Bekommt den auch Frau Teuchner geschenkt? Aber die hat doch keine Ecken und Kanten! Oder jetzt vielleicht?
Aber am 27. sind die Würfel gefallen und dann heißt es: Zuhause bleiben, Frau Teuchner.

jweinert hat gesagt…

"Weil sie irgendwann mal gehört haben, dass ein Dirndl jeder Frau gut steht oder der klägliche Versuch auf traditionell zu machen?"

Zu Behauptung 1: Wir sehen den Beweis und es ist nicht so.
Behauptung 2: Ja, vermutlich versucht man noch ein paar Stimmen abzugraben und "positiv" wirken zu wollen. So wirkt es aber lächerlich.
Die Veranstaltung war vermutlich zur Zeit der Dult. Und weil Frau Teuchner keine anderen positiven Meldungen vor der Wahl von sich geben kann, hat man sich jetzt zur Publikation entschieden.

Wenn es die Frauenquote nicht geben würde, wäre Frau Teuchner niemals MdB geworden. Objektiv spricht nichts für sie.

Antaia hat gesagt…

@Gwandpolizei

Das Dirndl mit Schürze geht ja auf die Dienstbotentracht zurück.
Während das Kleid der "Frauen" keine Schürze hatte, darum sucht der Präsident in seinem Lied ja auch eine Goldhaubenfrau.

Gwandpolizei hat gesagt…

@ Antaia
Äh. Ja.

@ Weinert
Frau Teuchner ist schrecklich. Die SPD ist schrecklich. Frau Reitberger und Herr Hügle sind auch schrecklich.
Aber! Dadurch, dass Sie über die Teuchner herziehen denkt ich mir ganz tief drinnen, dass die Teuchner gar nicht so verkehrt sein kann.

@All
Bitte die Kommentare von Weinert wie gewohnt ignorieren und aus eigener Überzeugung Teuchner am Sonntag für Untätigkeit abstrafen.

Antaia hat gesagt…

Wer sich vor der Wahl noch ein bisschen über Umweltpolitik informieren möchte für den gibt es einen Wahlkompass von Greenpeace:
http://www.greenpeace.de/fileadmin/gpd/user_upload/wir_ueber_uns/Wahlkompass_15_RZ.pdf

Und für den Hund vom Präsidenten sind vielleicht auch die Positionen der Tierschützer interessant:
http://www.tierschutzbund.de/fileadmin/mediendatenbank_free/BTW/BTW_Stimmkarte_2009.pdf

jweinert hat gesagt…

@Gwandpolizei

Warum sollte ich mich dann über Frau Teuchner mokieren, wenn sie alles richtig macht? Einfach so etwa?
Ich sage Ihnen nochmals: Wenn die SPD bei 25 Prozent landet, dann muss sie sich fragen, was sie falsch gemacht. Und zwar eine ganze Menge.
Ich bin in der SPD und ich will eine andere SPD. Ganz ehrlich: Mich schmerzt es, die SPD bei 25 Prozent zu sehen. Ich bin Sozialdemokrat aus Überzeugung. Nur die Politik der aktuellen SPD-Elite: die ist falsch. Und wenn die SPD so weitermacht, dann verliert sie nicht nur wahlen. Seit 2005 haben 80 000 Mitglieder die SPD verlassen. Aber die SPD ignoriert das. Sie versucht auch kritische Stimmen zu ignorieren. So was gehöre sich nicht, sei Nestbeschmutzung. Ich sage aber: Es kann sich nur etwas verändern, wenn man nicht alle schön redet. Man muss den eigenen Leuten klar die Meinung sagen. Jedes SPD-MItglied trägt hier Verantwortung. Wer sich einfach zurücklehnt, der hat das demokratische Prinzip nicht verstanden.

H-LB hat gesagt…

Und hier die große Auflösung:

Im Koffer war nicht A, nicht B und auch nicht C oder D, sondern E: Drei tolle Aufgaben für die nächste Legislaturperiode(weiterhin Einsatz für gerechte Gesundheitspolitik, Mindestlohn und menschenwürdige Ausländerpolitik). Warum sollte es Jella Teuchner denn nicht schaffen wieder in den Bundestag zu kommen? Objektiv spricht nichts dagegen!
Ach ja, und die Dirndl sind Volksfest- und Zeitnotbegründet.

PS.: Die "Empfehlung" Scheuer als Kult zu wählen gehört eher in den Abschnitt "Bildungsfern und stolz darauf.

hörsturz hat gesagt…

wir haben es verstanden, Herr W.
Bitte nicht dauernd diese verschwurbelte Wortwahl. Auch wenn's stimmt.

Mal was anderes: Warum nicht Scheuer verhindern mit Erststimme Stadler?

Scheuer und Teuchner nicht mehr in Berlin, das wäre Werbung für unsere Region, unbezahlbar.

Anonym hat gesagt…

Genau! Mit Erststimme Stadler - Dr. Andi ärgern. Zweitstimme FDP- Schwarz Gelb mit starker FDP wählen und Teuchner abwählen.
Ich mach das so.

Anonym hat gesagt…

Erststimme FDP, Zweitstimme Grün
=Große Koalition