Mittwoch, 1. April 2009

In eigener Sache

Für den Präsidenten lukrativ, für die Wahlinfo-Passau-Fans traurig - Wahlinfo-Passau wurde verkauft.

Liebe Leser,

nachdem wir auf dieser Seite in letzter Zeit täglich teilweise über 100.000 Zugriffe verzeichnen konnten, haben wir uns dazu entschlossen, Wahlinfo-Passau an ein russisches Internet-Unternehmen zu verkaufen. Ab heute Mittag, 12 Uhr, wird die Seite auf eine Hardcore-Porno-Website geroutet.
Wir bedanken uns für Ihr Vertrauen und wünschen Ihnen alles Gute auf Ihrem weiteren Lebensweg.

gez. Der Präsident

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Was mussten Sie den Russen dafür zahlen?

Anonym hat gesagt…

UAAA HA HA...
... und Freyung gehört ab heute zu Waldkrichen...

Anonym hat gesagt…

...und in Eggenfelden gibts statt Kreisverkehr einen Brezen-Knoten :-)

Anonym hat gesagt…

Wieso traurig für die Wahlinfo Passau Fans?

Endlich finden sich hier pralle Inhalte. Nicht mehr dieses pseudointelligente Geschwafel.

Antaia hat gesagt…

Jetzt verpaßt euren PC´s mal eine neue Wechselstrombatterie,
anscheinend zeigt er das Datum nicht richtig an.

poop hat gesagt…

"Wieso traurig für die Wahlinfo Passau Fans?"

wörd!!

freut ihr euch auch schon auf den bayerwald koloss-von-jesoss in tittling?



hm die wortbestätigung will dass ich "bledi" schreibe...

Filmbefreier hat gesagt…

12 Uhr ist vorbei, aber der 1. April noch lange nicht :)
Viva el Presidente!