Samstag, 11. April 2009

Abgedampft und gut erholt




Lieber Tölpel!

Bist Du auch so stolz auf die immer schönere und immer aktuellere Online-Ausgabe unserer geliebten Heimatzeitung? Jetzt gibt’s sogar schon Blitzmeldungen – wie bei den Großen! Da erfährst Du dann praktisch fast exklusiv und als Blitzmeldung, wenn ein Stau auf der Autobahn ist. Ich bin jedenfalls schon gespannt auf die nächste Blitzmeldung. Vielleicht „Heining – Auto parkt im absoluten Halteverbot“ oder „Grubweg – Frau verliert Schlüssel im Bus“ oder auch „Klinikum – erster Klassensprecher bedankt sich für Alles“.

Ansonsten habe ich von meinen Juristen-Freunden (zwinker, zwinker) erfahren, dass bei den Burschen von der NPD dahier ganz schlimme Finger mit dabei sind. Da kannst Du warten auf die Blitzmeldung: „Neonazis zünden Atombombe auf Passauer Christkindlmarkt.“

Die Europa-Union (was immer das sein mag) findet die Passauer „Europäischen Wochen“ total super und besser als alles Vergleichbare in München und will deshalb auch ein Konzerthaus. Blitzmeldung: „Jetzt wird alles gut – Kobler und Waschler bauen ein Konzerthaus.“

Ansonsten ist in Passau wieder unglaublich viel geboten. In Kohlbruck gibt’s eine „Internationale Automobil- und Motorrad-Messe“, bei den Senioren gibt’s Tanz und bei der AOK gibt’s einen Brustkrebstag. Blitzmeldung: „Großereignis in Passau – riesiger Sack Reis umgefallen.“

Frühjahrsmüde Grüße
Deine Kathi

Liebe Kathi!

Ich hab nicht viel zu melden. Ich bin ja eigentlich im Urlaub. Das mit Deiner Frühjahrsmüdigkeit verstehe ich gar nicht – ich könnte den ganzen Tag v... also den Vöglein zuhören bei ihrem Frühlingsgesang, den ihnen und uns der Herrgott geschenkt hat.

Ansonsten beschäftige ich mich mit fernen Ländern und werde wohl einen Urlaub auf den Osterinseln buchen... oder war’s Pattaya? Apropos Ostern. Da habe ich doch einen jungen Burschen gestern das Wort Ostersamstag sagen hören. Ich habe ihm natürlich gleich eine Riesentrum Watschn gegeben. Früher hätte man für so was Tatzen und Karzer gekriegt. Ja, ja, früher war halt doch alles besser. Für Musikhören am Karfreitag wäre man auf die Streckbank gekommen. Die gute alte Zeit!

Ich hab übrigens im Urlaub ganz das gestrige Fleischverbot vergessen und ein riesiges T-Bone-Steak verzehrt. Und das am Osterfreitag, hi hi. Komme ich jetzt in die Hölle?

Viele Grüße aus dem Urlaub
Dein Tölpel

Kommentare:

Profiler hat gesagt…

Neben dem riesigen Sack Reis, der umgefallen sein soll, ist noch was passiert:

Alte Seilschaften gegen Bürgerblick: 20.000-Euro-Klage

http://www.mediendenk.com/index.php?AID=0000016705

Das hatten wir doch schon mal.

und ...
das illegal verdrückte T-Bone-Steak bekommt die Absolution und wird zur Bewährung ausgesetzt.

Beobachterin hat gesagt…

Es ist doch erstaunlich. Zumindest nach meiner Wahrnehmung haben sich alle (noch) Beteiligten in der Aufarbeitung der Vergangenheit zu einem Schluss-Strich durchgerungen. Und jetzt das! Ist dem Herrn W. nicht sein Abgang denkbar einfach gemacht worden?

Meine weise Großmutter pflegte zu sagen: Wenn über eine dumme Sache Gras gewachsen ist, dann kommt bestimmt irgendein Kamel und frißt es wieder weg.

Mich würde es überhaupt nicht wundern, wenn da die Medien wieder in Armee-Stärke beim Prozess einlaufen... ;-)

Profiler hat gesagt…

Meine weise Großmutter pflegte zu sagen: Wenn über eine dumme Sache Gras gewachsen ist, dann kommt bestimmt irgendein Kamel und frißt es wieder weg.

Aber wer ist das Kamel?