Dienstag, 23. Juni 2009

Klotzek, Klotzek... (*kopfschüttel* *zwinker, zwinker*)

Was pfeifen Sie sich eigentlich gelegentlich für psychoaktive Substanzen rein?

Dass Sie gerne mal vor sich hin gutmenscheln, das kennen wir ja schon zur Genüge. Und die Klischees, Hauptschüler seien dumm, Lehrer faul und Friseusen blond stimmen natürlich genau so wenig wie das Klischee, der qualifizierende Hauptschulabschluss wäre leicht. Klischees sind halt einfach mal Klischees und keine Axiome.
Wobei unser hier sehr verbreitetes Klischee, manche (wohlgemerkt: manche!) Lokalredakteure würden bewusst den Begriff Friseuse statt Friseurin verwenden, weil sie es irgendwie geil finden, an blonde Friseusen zu denken, würden außerdem mit Pauken und Trompeten durch den Quali fallen und nicht wissen, was ein Axiom ist, einem evidenten oder doch zumindest beweisbaren Grundsatz sehr nahe kommt.

Was Sie aber dann im letzten Absatz so dahin fabulieren, lässt uns echt befürchten, Sie nehmen die falschen Substanzen. Zumindest sollten Sie mal einen Kurs besuchen wie "Angewandte Kausalität" oder einfach nur "Logik für Anfänger".
Was bitte sollen denn diese beiden Sätze bedeuten: "All die jungen Leute und ihre Pädagogen widerlegen nicht nur das Klischee vom dummen Hauptschüler und vom faulen Lehrer. Die Prüflinge werden bald, selbst wenn sie dunkle Haare haben, die Köpfe anderer Menschen frisieren."
Klotzek! Was heißt das? Wir verstehen es nicht. Wieso widerlegen Friseure das Klischee vom faulen Lehrer? Und was bedeutet "selbst wenn sie dunkle Haare haben"? Dass Dunkelhaarige noch dümmer sind als Hellhaarige?
Wir kapieren es einfach nicht. Aber vielleicht gibts ja auch irgendwo ein Klischee, dass Haarlose die Allerdümmsten sind.

Debile Grüße
Das Präsidium

___________________________________

Zum Beweis:

Dumm ist nur das Hauptschul-Klischee

Von Jörg Klotzek

Ein paar Klischees gefällig? Lehrer sind faul, Friseusen sind blond, Kinder sind frech - und Hauptschüler sind dumm. Wer ernsthaft so denkt, sollte sich mit den umfangreichen Prüfungen zum Qualifizierenden Abschluss auseinandersetzen, denen 185 Passauer in diesen Tagen unterzogen werden. Die jungen Leute stellen sich durchwegs hohen Herausforderungen, für die sie von mehrheitlich engagierten Lehrkräften gründlich vorbereitet wurden. Dies tun sie, weil sie zeigen wollen, was sie können, und weil sie wissen, dass sie so am ehesten den Wunschberuf erreichen.
Einen deutlichen Beweis für die große Bedeutung des Qualis liefern die 99 externen Prüflinge, die sich oft aus bestimmtem Grund den anspruchsvollen Prüfungen stellen. Viele haben bereits Berufserfahrung und wissen von daher: Ohne Quali tut man sich schwer, spätestens beim beruflichen Aufstieg legen die Unternehmen Wert auf dieses Zeugnis.
All die jungen Leute und ihre Pädagogen widerlegen nicht nur das Klischee vom dummen Hauptschüler und vom faulen Lehrer. Die Prüflinge werden bald, selbst wenn sie dunkle Haare haben, die Köpfe anderer Menschen frisieren. Und sie werden auch die (natürlich wohlerzogenen) Kinder von denjenigen hüten, die immer noch an diversen Klischees festhalten. Wie dumm von denen.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Und der Herr Präsident ist also der Meinung, daß Lehrer faul und Hauptschüler dumm sind?

wahlinfo-passau hat gesagt…

Liest man das so? Nur wenn man dumm ist.
Abgesehen davon, dass man Hauptschulen abschaffen sollte, ist es natürlich absolut verlogen, immer so tun, als gäbe es keine Probleme.
Vielleicht sollte Herr Klotzek darüber mal schreiben. Über das desaströse Leistungsniveau in vielen Hauptschulklassen, über die höchstbescheidenen Jobchancen für Hauptschüler und nicht zuletzt über das durchaus existierende Imageproblem.
Einfach so zu tun, als wäre alles prima, ist jedenfalls der falsche Ansatz. Und wenn, dann sollte man sich die Erwähnung von bösartigen Dumm-Klischees überhaupt sparen. Weil so verbreitet sind die nämlich beim Leser der PNP gar nicht.
Peace!

Forrest Gump hat gesagt…

Vorab:
Dumm ist der, der Dummes tut.

Aber zum Thema:

Herr Präsiden, Sie erkennen das Stilmittel von Herrn Klotzek nicht.
Er schreibt doch bewusst einen Artikel über die Hauptschule so, als sei er selbst ein Hauptschüler. Das ist wahre literarische Kunst!

Sie werden sehen. Demnächst verwendet er Fremdwörter, wenn er über die EW schreibt oder beginnt jeden Satz über Jugendliche in Passau mit "Hey Alter".

Er ist einfach ein Profi!

Anonym hat gesagt…

Gnade für den Jörgi!!!
Der Arme musste schon seinen Dienst bei der Polizei an den Nagel hängen, nur weil er einfach verdammt gut aussah und alle Kollegen neidisch waren. Und jetzt wollen ein paar andere Neidhammel, dass es mit dem Pullitzerpreis nichts wird. Aber zumindest hat der den Wächter-Preis schon eingestrichen, den könnt ihr ihm nicht mehr nehmen. Und lasst es Euch gesagt sein, an Anal-Phabeten geht der bestimmt nicht.

Anonym hat gesagt…

Heute wieder...

... und wir erkennen ihn schon an den Überschriften:
 
Palästinenser aus Österreich weist sich als Tscheche aus Schleierfahnder entlarven Dokumentenfälscher
 

Anonym hat gesagt…

Er kann halt nicht aus seiner Haut aus und außerdem glaube ich, dass ihm da ein gewisser Michael Koch die Feder geführt hat. Drum nochmal mein Aufruf, Gnade für Jörgi. Ich muss die Bitte außerdem mit einer fürchterlichen Drohung untermauern. Ich setze MdL Konrad Kobler von den Menschenrechtsverletzungen in diesem Blog in Kenntnis. Der Pyromane Kobler wird dann bestimmt einen Brandbrief an den Präsidenten schreiben...

Anonym hat gesagt…

...uahh! Erwischt! Dieser gschaftelnde Foetor kommt doch vom ständig an Logorrhoe leidenden Anonymus W......!