Sonntag, 3. Mai 2009

Eine gute und eine schlechte Nachricht, AmSonntag, ...

... hätten wir da für Euch. Und wir fangen gleich mit der schlechten an:

Die Überschrift "Das Millionen-Geschenk", wo es sich dann im Artikel um 3,6 Millionen aus dem Konjunkturpaket II für Passau handelt, ist mal wieder an Dämlichkeit nicht zu übertreffen. Die 3,6 Mios schenkt uns nämlich weder unsere Bundeskanzlerin noch unser Dr. Andi, sondern für dieses Geld haben manche Passauer gearbeitet und Steuern bezahlt. Das Geld gehört uns also schon, es kommt nur zurück.
Hoffentlich haben wir das jetzt so einfach erklärt, dass man es auch als AmSonntag-Redakteur verstehen kann.

Aber jetzt die gute Nachricht:

Für die Überschrift "In Poppenreut steigt das erste Single-Golfturnier Niederbayerns - Wo einsame Herzen einlochen" schlagen wir Euch für sämtliche Journalismus-Preise vor, die es gibt. Ganz ehrlich und versprochen.

In tiefer Bewunderung
Eure Fans von Wahlinfo-Passau

Kommentare:

Profiler hat gesagt…

Das Millionengeschenk ist gar kein Geschenk? Sapperlot, wieder was gelernt. In meiner Naivität dachte ich, Dr.A und der MdL Ko hätten das dem Steinmeier in zähen Verhandlungen abgerungen. Und jetzt diese Ernüchterung. Kommt jetzt von den Beiden die zweite Auflage "Kampf dem Tanktourismus", oder hat dieses Thema der Dr. Stadler alleine besetzt?

Auf nach Poppenreut einlochen.

Anonym hat gesagt…

Zum Poppen nach Poppenreut?

Anonym hat gesagt…

Bei diesem Bericht über die 3,6 Mio kann einem echt die Galle hochsteigen!
1. Der Präsiden hat Recht. Es ist eh unser Geld.
2. Mich kotzt es langsam an, dass bei jeder Zuweisung, die Passau sowieso erhält, irgend ein Politiker meint er müsse so tun, als habe ihm das Passau zu verdanken.
3. Peinlich genug, daß sich unsere Politiker für dieses dümmliche Spiel jedes mal wieder hergeben. Noch schlimmer ist aber, dass die Presse jedes mal wieder mit Hurra auf diesen Zug aufspringt.

Manchmal könnte man echt meinen die Welt ist ein Irrenhaus!
Und mal im Ernst. Wenn das bei uns in der heimeligen Demokratie schon so läuft, was muss dann weltweit alles schieflaufen?!?

Antaia hat gesagt…

Wusste gar nicht, dass ich soviele Steuern zahle, grenzt ja glatt an Hexerei. Und das viele Geld bekommt man wieder zurück? Wo kann ich denn da einen Antrag stellen?

Antaia hat gesagt…

Jetzt wollte ich gerade im Internet eine Hexenkollegin besuchen, um ein paar Rezepte anzuschauen.
Da taucht doch plötzlich so ein riesiges rotes Stoppschild auf und ich lese: Stopp? Strafverfolgung usw. Vor Schreck bin ich gleich von der Seite runter, da es aber garantiert keine anrüchige Seite war habe ich noch mal nachgeschaut und lese: Sie versuchen eine Website aufzurufen, die in Zukunft zensiert sein könnte.

Da haben nämlich ein paar Witzbolde eine Protestaktion gestartet und sich selbst zensiert.
Nachzulesen auch hier:

http://board.gulli.com/thread/1366012-kipo-stopseiten-werden-berwacht/