Donnerstag, 13. März 2014

Sensation vor Passauer Stadtratswahl: Die Vernunft hat gesiegt. ÖDP tauscht gesamte Liste aus.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Huhu! Endlich kapieren: Der Feind sind die Schwarzen.

As-Leser hat gesagt…

Das ist die Stadtratskandidatenliste von München. Da soll er auch bleiben der Präsi.

Königstreuer hat gesagt…

Ach hört doch auf, da kenn ich ja keinen!

Nein, nicht der Präsident hat gesagt…

@ As- Leser:
Etwas großstädtischer Weitblick und Offenheit tut Passauer sicher gut. Allein mit seinem Blog hier, den Sie offenbar auch regelmäßig lesen, beschäftigt sich der Präsident auch jetzt schon regelmäßiger und intensiver mit der Stadtpolitik als so mancher aktueller Stadtrat.

AS-Leser hat gesagt…

@ Anonym Nein, nicht der Präsident hat gesagt...

Sie sind vermutlich ein unterwürfiger Mitarbeiter des Präsi, der nicht einmal den Unterschied zwischen Passau und Passauer kennt. Kurz: Ein schlichter Mensch.

Verkehrte Welt hat gesagt…

Vor lauter Wahlkampf bleiben derzeit andere Themen leider auf der Strecke. Drum kann der Hubsi ein seltsames Fass öffnen und Partei ergreifen für einen Passauer Steuersünder. Der jammert, dass der Hoeneß eine zu milde Strafe erhalten hat. Dabei war meiner Erinnerung nach der Fall B.A. etwas anders gelagert. Oder hat der Selbstanzeige erstattet und seine Unterlagen offengelegt. Ich glaube nicht, der war eher schweigsam wie ein Stockfisch. Das sollte er jetzt besser auch tun.

AS-Leser hat gesagt…

Der Präsi. Morgen auf der Titelseite von Am Sonntag. Ja, peinlicher geht's nicht mehr. Und er hat auch noch dafür bezahlt. Das ist Satire pur.

wahlinfo-passau hat gesagt…

Elite-Leser. Kann in die Zukunft sehen. Damit beschäftigen wir uns nächste Woche. Aber geil, oder?

Anonym hat gesagt…

So sieht der Präsident also aus. Fescher Kerl!