Montag, 29. Dezember 2008

Was nun ödp?

Wie das örtliche Boulevardblatt "Am Sonntag" in seiner aktuellen Montagsausgabe (getarnt als PNP) berichtete, knirscht es bei Euch gewaltig im Getriebe. Nun, das ist ja eigentlich zu erwarten gewesen.

Der verantwortliche Redakteur Michael K. (etwas später zu seinen verblüfften Kollegen: "Ich war als wärmendes Dinkelspelzkissen für Urban M. unterwegs, da konnte ich alles mitbekommen") hat in der gnadenlos investigativen Tradition des Blattes den Skandal schonungslos an die Öffentlichkeit gebracht.

Wisst Ihr was? Uns wundert es überhaupt nicht. Eigentlich hatten wir schon viel früher damit gerechnet (nämlich so ein paar Wochen nach der Kommunalwahl). Eure sieben Sitze repräsentieren in keiner Weise Euer politisches Gewicht und können leider auch nicht die fehlende Programmatik ersetzen. Erschwerend kommt Euer 2. Bürgermeister hinzu, der sich mit dem Wechsel in das Amt nicht so leicht tut.

Tja, was soll man Euch wünschen? Vielleicht macht Ihr mal ein gruppendynamisches Wochenende mit Euren zwei Kostümexperten und diskutiert die Fragen im Rahmen einer Urschrei-Therapie im Neuburger Wald aus. Oder aber es gibt alternativ eine Gesprächsrunde auf der Bambusmatte mit Schnittlauchtee und Räucherstäbchen (Patschuli wirkt angeblich beruhigend).

Neben dem "Sommerloch" nehmen wir nun also noch das "Rauhnachtloch" in das Passauer politische Wörterbuch auf. Im "Rauhnachtloch" (zwischen Weihnachten und Dreikönig) begeben sich ödp-Politiker öffentlich auf politische Selbstfindung. Viel Glück. (cassiel)

Kommentare:

Volker R. hat gesagt…

Sie sind ja nur neidisch, weil die ödp eine tolle Politik macht. Ihr Blog ist sowieso überflüssig.

Anonym hat gesagt…

Richtig. Nur zu gern würde die Akademie mit annähernd toller Lach- und Sachpolitik glänzen. Weil das aber nur gaaanz ganz wenige wirklich können, macht sie in blog.

cassiel hat gesagt…

Ja ja, wir waren schon lustiger. Dies sei offen eingestanden. Aber nun einmal ehrlich: Angesichts des Verhaltens der ödp vergeht einem manchmal das Lachen.

Ach so ... zum Stichwort "tolle Politik": Reden wir von der gleichen "ödp"?

wahlinfo-passau hat gesagt…

Alles Quatsch.
1. sind wir lustig und
2. sind wir überflüssig, aber
3. weniger überflüssig als die ÖDP.

Anonym hat gesagt…

Über-Hauptsache: flüssig.

Anonym hat gesagt…

Wahnsinnig komisch.

Anonym hat gesagt…

Gruß von Willy A.

poop hat gesagt…

die ödp hat hosenflattern....
hihihihihi

Anonym hat gesagt…

was ist denn ödp?

wahlinfo-passau hat gesagt…

Das Gegenteil von Motörhead.

Anonym hat gesagt…

...ach, nichts.

Anonym hat gesagt…

Black-, Death-, Speed- und jetzt: Öko-Metal. Das hatten wir noch nicht.

Anonym hat gesagt…

...des is ein Sumpf!

Anonym hat gesagt…

Auch das noch!

Jonathan Weinert hat gesagt…

Die ÖDP? Was machen die denn? Wenn ein Mangold als OB kandidiert und wenige Monate später meint, er müsse als Direktkandidat für den Landtag antreten, tja, dann kann man Mangold durchaus als „beliebig“ beschreiben. Als 2. Bürgermeister in den Landtag flüchten? Kann man hier von einer vernünftigen und seriösen Politik sprechen? Na ja, außer er hat es mit dem „Passau bewahren“ ernst genommen und wollte deswegen wieder raus aus der Verantwortung …
Die ÖDP kann ich nicht als ernsthafte politische Institution in Passau ernst nehmen. Ein Kasperl (Petrus, lange Haare, MissPassau2008)und ein anderer, der sich bei Bäumen anbiedert. Also bitte! Da ist es nur verständlich, wenn ein Stadtratskollege Stimmung gegen die eigenen Kameraden macht. Die ÖDP, da gebe ich Cassiel recht, ist überflüssig. Sie ist unnötig. Jeder, der glauben will, ich wäre im Unrecht, soll mir bitte zehn stichhaltige Argumente vorlegen, wieso diese Passauer ÖDP mit diesen Köpfen, gut für Passau ist und was jene bewegt haben. Zehn Gründe. Ich warte.
Vielleicht glaubt Herr Mangold tatsächlich, die Bürger hätten nur deswegen Jürgen Dupper gewählt, weil Mangold eine Empfehlung für die Stichwahl ausgesprochen hatte. Falsch. Die Bürger hatten bereits vor der Stichwahl klar gezeigt, wenn sie favorisieren.
Immerhin ist die ÖDP die Hauptzielgruppe von www.mymuesli.de. Toll.

Nicht ganz hat gesagt…

Moment!
Die www.mymuesli.de ist so eine tolle Idee und so pfiffig umgesetzt, dass die wohl eher der FDP nahe stehen werden.

Folge: ÖDP brauch wirklich gar keiner. Auch nicht die Macher von MyMüsli.

Jonathan Weinert hat gesagt…

Nein, keine Frage: Die Macher von MyMüsli sind wirklich kreativ und „pfiffig“. Mit meiner Aussage wollte ich darauf hinweisen, dass ein ordentlicher Öko-Politiker Körner isst und keinen Beluga Kaviar. Müsli ist ein Synonym für Power, Leistungsfähigkeit und Männlichkeit. Und für Power, Leistungsfähigkeit und Männlichkeit steht die ÖDP. (Herr Frankenberger ausgeschlossen)
Ich bin ja mal gespannt, wann der sich das erste Mal rasieren muss.

„Mein erstes Mal – jetzt spricht Sebastian“

Seine Hand gleicht einem Drachen, der im Herbstwind durch die Luft wirbelt. Der Drachen deutet auf seine geröteten Wangen. „Es war einfach schön“, meint Sebastian F.
„Ich warte schon seit Jahren darauf, mich endlich rasieren zu können. Jetzt bin ich ein Mann“, fügt der rebellische Jungpolitiker hinzu und grinst. Sebastian F. gibt an, man habe ihn früher für ein Mädchen gehalten. Jetzt habe sich die Lage jedoch dramatisch verändert. Gerüchte hatten in der Vergangenheit besagt, Frankenberger habe nur wegen der Frauenquote einen so guten Listenplatz erhalten. Frankenberger dementiert jedoch etwaige Gerüchte. „Ich weise derartige Behauptungen strikt von mir“.
Auch Parteifreunde begrüßen den letzten Schritt in Frankenbergers Pubertät. Ein Stadtratskollege gab gegenüber der Zeitung an, man sei nun froh, sich mit Sebastian F. zeigen zu können, da man früher dachte, man habe eine Geliebte.
Sebastian F. kann über solche Aussagen nur lachen. „Ist mir alles so egal heute. Ich trage meine Kostüme, wie ich will. Und jetzt rasiere ich mich auch, wie und wann ich will.“
Der Drachen stürzt ab, versinkt in seiner Hosentasche. Lässig, dieser Sebastian. Ein echter Kerl. Jetzt.

Profiler hat gesagt…

Leute, passt auf, das euch der kleine Reisnagel nicht piekst. Die ödp ist eine "Institution" in Passau. ... ODER ?

Grüsse von Milan

Mal überlegen........ hat gesagt…

Ääääh - - - NEIN

cassiel hat gesagt…

Was geht denn hier ab?

Lauter Bewerbungen für eine Aufnahme in die ödp? Oder was?

;-)

poop hat gesagt…

mal abgesehn davon, dass Sie, herr weinert, genauso überflüssig sind wie eine ödp, sind frankenberger-witze immer noch saukomisch :D