Samstag, 20. September 2008

Linke!

Normalerweise können wir ja mit Eurer Enteignungspartei, die primär dafür existiert, die Profilneurose eines Herrn Lafontaine zu bedienen, nicht allzuviel anfangen.

An diesem frühen Samstagmorgen jedoch habt Ihr, respektive Euer Kandidat Dr. Erwin Petzi, uns allen Respekt abgenötigt.

Bei diesem unvermeidbaren Fragespielchen des PNP-Landkreisteils zur Landtagswahl, bei dem alle Direktkandidaten mal wieder ihr Lebensmotto (Carpe diem) und ihr größtes Glück (Familie) nennen durften, stach der Kandidat der Linken bei der Frage "Ihr größter Traum" doch angenehm aus dem Mitbewerberfeld heraus.
Während nämlich die meisten mit ihrem größten Traum unfreiwillig Einblick in ihre doch sehr eindimensionale Weltsicht boten (Weltfrieden, Menschenrechte, in den Landtag einziehen), beantwortete Dr. Petzi diese Frage nicht mit der Antwort "Enteignung des Großkapitals", sondern schlicht mit "eine Nacht mit Naomi Campbell".

Lieber Erwin Petzi, alle Achtung! Eleganter hätten wir hier ein tolles politisches Motto, was auch noch Spaß macht, nicht formulieren können.
Oder vielleicht doch?

"Vögeln gegen Rassismus!" (prä)

Kommentare:

poop hat gesagt…

das beliebteste motto ist aber "leben und leben lassen", herr präsident!

wahlinfo-passau hat gesagt…

Stimmt. Was mir fehlt, ist:
"Immer wenn Du denkst, es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her."

cassiel hat gesagt…

auch ganz weit vorne:

Träume nicht Dein Leben, sondern lebe Deinen Traum.
Oder ist das eher im Forum von Bravo oder RTLII zu finden?